HomoS SPUREN

Der Mensch (Homo sapiens) hat auf dem Planeten Erde mannigfaltig Spuren hinterlassen und hinterlässt sie noch immer. Teilweise sind sie recht nachhaltig zum Teil aber auch nur flüchtig.

Auch die Umwelt hat etwas zu bieten. Höchst Kreativ sind beide – Mensch und Natur. Jeder nach seinen Fähigkeiten.

Wir sehen, und wir sehen doch nicht

Es gibt viele Wunder im Schoß der Erde, die danach verlangen, vom Menschen entdeckt zu werden, aber wir sehen sie nicht.

© Phil Bosmans
(1922 – 2012), belgischer Ordenspriester

Gaia, die Gebärerin.

Oldendorfer Totenstatt

Schlosspark Ringendwalde

Kathedrale Chartres

Tintagel, England

Bei Flieth-Stegelitz

Caravancamp „Ostseeblick“

Bayerischer Wald

Caravancamp „Ostseeblick“

Ein Vogel der frei ist
hat viel zu erzählen.
Ein Hund an der Kette
hat immer nur ein und dasselbe
zu bellen.

Reinhard Fendrich

Ein Gedanke zu „HomoS SPUREN

  • März 3, 2020 um 3:42 pm
    Permalink

    Ein Kommentar. Das könnte Ihr Kommentar sein.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar zu B. Sucher Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.